6. Dezember 2018

🌟 Adventskalender Tag 06

Das Weihnachtskaninchen

Das kleine Kaninchenmädchen Weißpfötchen lebte mit seinen Geschwistern und der Mutti im engen Käfig. Wenig Platz für alle, darum musste eine Lösung her. Ihre Menschen hatten da auch schon eine Idee, es ist kurz vor Weihnachten, wir machen schöne Fotos und stellen sie bei iBäh ein. Gesagt, getan, Weißpfötchen machte extra süße Kulleraugen, weil sie dachte, es wäre für das Familienalbum. Ein paar Tage später kamen Interessenten, und so wurde die kleine Familie auseinandergerissen. Alle nahmen nur ein Tier. Es wurden keine unangenehmen Fragen gestellt, warum auch. Hauptsache weg und das Geld ist okay. Weißpfötchen wurde nach ein paar Tagen im neuen Zuhause schon nicht mehr beachtet und landete mit ihrem Käfig in einem Abstellraum. Dann bekamen die Kinder im neuen Zuhause auch noch eine Allergie. Im alten Zuhause wollte man sie nicht mehr zurück. Die neue Familie war um eine schnelle Lösung nicht verlegen. Weißpfötchen wurde im Karton an einer Bushaltestelle ausgesetzt. Das war ihr Glück, tierliebe Menschen brachten sie ins Tierheim. Tierheim, das sollte jetzt ihr Zuhause sein? Aber es ist dort schön, andere Kaninchen zur Gesellschaft und Platz genug für alle. Und bei der Vermittlung werden wichtige Fragen zur zukünftigen Haltung gestellt und Ratschläge gegeben. Weißpfötchen träumte nun zu recht von einer glücklichen Zukunft.

(Unser Weißpfötchen Armin konnten wir erfolgreich in ein schönes Zuhause vermitteln)